Leichen Desinfektion in Berlin

  by    0   0

Die Vorgehensweise einer Leichenbeseitigung in Berlin

Als Leichen im Sinne des Gesetzes werden verstorbene Menschen oder aber Tierkadaver bezeichnet. Ferner zählen zu diesem Begriff auch tot zur Welt gekommene Kinder. Leibesfrüchte, welche wenigstens ein Gewicht von einem Kilogramm aufweisen, gelten als totgeborene Kinder. Nach dem Ausscheiden aus dem Mutterleib dürfen diese keinerlei Anzeichen von Leben gezeigt haben. Wer für die Leichen Desinfektion zuständig ist, ist verpflichtet, die gebotene Ehrfurcht vor dem verstorbenen Menschen zu wahren.

Destra-sbk_Kontakt

Wie erfolgt Leichen Desinfektion

Eine Desinfektion kann sich aus vielerlei Hinsicht erforderlich machen. Einerseits nach Ausbrüchen von Krankheiten in Pflegeheimen oder Krankenhäusern, andererseits aber auch bei einem Fund von einer Leiche in einer Wohnung. Bei der Leichen Desinfektion besteht das Ziel ganz besonders darin, unerwünschte Mikroorganismen abzutöten. Werden diese desinfiziert, kann ein vorschneller Verwesungsprozess aufgehalten werden. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn gegebenenfalls eine Obduktion ansteht, um beispielsweise der Todesursache auf den Grund zu kommen.

Desinfektion der von Leichengeruch befallenen Gegenstände

Da in der heutigen Zeit vermehrt Personen allein im Haushalt leben, sterben diese auch oft in Einsamkeit. Nicht selten wird der Tod dieser Menschen erst nach einigen Tagen, manchmal sogar erst nach Wochen oder gar Monaten bemerkt. Werden diese Leichen dann gefunden, liegen sie zumeist bereits eine gewisse Zeit, was mit enormen Ausdünstungen der toten Körper verbunden ist.

Die Entstehung von Leichengeruch

Im Normalfall verfügt der Körper des Menschen über einen gewissen Schutzmechanismus gegenüber Bakterien. Im Falle des Todes ist dieser jedoch nicht mehr funktionsfähig. Daher gewinnen die Bakterien zunehmend an Stärke und tragen zur Einleitung des Zersetzungsprozesses bei. Die Intensität der Ausbreitung des Leichengeruchs ist

  • vom Wassergehalt
  • vom Fettgehalt
  • vom Inhalt des Darms
  • von der Umgebungstemperatur

des Leichnams abhängig. Ferner können unmittelbar vor Eintritt des Todes eingenommene Medikamente zu den entstehenden Ausdünstungen beitragen.

Mithilfe von Desinfektion den Leichengeruch in Räumen beseitigen

Zur Beseitigung des oft unerträglichen Geruchs von Leichen macht sich nicht selten eine Desinfektion der Räumlichkeiten erforderlich. Für diesen Zweck werden zumeist Lösungen auf der Basis von Mineralstoffen eingesetzt. Mithilfe von Vernebelungsapparaturen werden anschließend kleinste Tröpfchen in die Luft transportiert. Die Destra Berlin kann den Geruch von Leichen dauerhaft desinfizieren, ohne nur eine Überlagerung des Dufts vorzunehmen. Bei dieser Desinfektion von Leichen werden gleichzeitig die Räumlichkeiten mit desinfiziert, so dass sämtliche sich auf Oberflächen von Gegenständen befindliche Viren und Bakterien mit abgetötet werden.

Ferner nehmen natürlich auch die

  • Einrichtung
  • Tapete
  • Teppiche
  • Vorhänge

den Leichengeruch an, weshalb auch diese gleich mit einer Desinfizierung unterzogen werden müssen. Mit allgemein üblichen Lufterfrischern und Reinigungsmitteln ist es hierbei nicht getan. Die Destra Berlin beseitigt derartige unangenehme Gerüche sehr zuverlässig. Zusätzlich wird von diesem Unternehmen auch bei Bedarf der gesamte Leichenfundort sorgfältig desinfiziert. Darüber hinaus erfolgt eine Entsorgung nach Vorschrift von Böden und Einrichtungsgegenständen.

Krematorium Berlin für Leichenbeseitigung zuständig

Auf dem Alten Städtischen Friedhof befindet sich das Krematorium von Berlin. Dank der Höhe des Gebäudes von elf Metern ist ein Steuern des Lichteinfalls möglich, was unter anderem auch dazu beiträgt, dass die Trauerräume perfekt gegen Blicke von draußen geschützt sind. In Fachkreisen wird das Bauwerk zu eines der bedeutendsten Gebäude aus Sichtbeton aus dem 20. Jahrhundert gezählt.

Im Inneren des Krematoriums befinden sich in zwei Untergeschossen Kühllager, in welchen 628 Särge Platz haben. Ferner existieren 24 weitere Plätze in einem extra für die Gerichtsmedizin eingerichteten Sonderkühllager. Nach der Anlieferung der Verstorbenen werden sämtliche Särge per Elektronik erfasst sowie mit einem Strichcode ausgestattet. Ergänzend wird ein jeder Sarg mit einem feuerfesten Stein – versehen mit einer persönlichen Nummer – bestückt. Anhand dessen kann die Asche der Leichen nach deren Beseitigung durch die Verbrennung präzise zugewiesen werden. Der Verbrennungsvorgang funktioniert zum größten Teil völlig automatisch. Jedes Jahr werden auf diese Weise bis zu 10.000 Leichenbeseitigungen in Berlin vorgenommen.

Vor der Leichenbeseitigung in Berlin erfolgt eine Leichen Desinfektion. Darüber hinaus müssen auch sämtliche Einrichtungsgegenstände in der Wohnung, in welcher der Verstorbene gefunden worden ist, desinfiziert werden. Anschließend wird der Leichnam zur Beseitigung in ein Krematorium überführt. Macht sich vorher noch eine Obduktion erforderlich, muss dieser noch in einem Kühlraum zwischengelagert werden.Watch movie online The Transporter Refueled (2015)

destra_unten

Regionaler Fachbetrieb 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen )
Loading...

Related Posts

Holzwurm & Hausbock bekämpfen im Raum Berlin

Hausbock, SplintholzkäferEffizientes Holzwurm bekämpfen im Raum Berlin mit der Destra Schädlingsbekämpfung Innerhalb der Bevölkerung ist ein Holzwurmbefall in Berlin auch unter Bezeichnung eines Befalls vom Hausbock oder Splintholzkäfer bekannt. Holzwürmer haben stets großen Hunger und fressen sich durch alles hindurch, was aus Holz ist. Haben Sie sich erst einmal einem Holzwurmbefall inklusive Larven eingefangen, können Sie […]

READ MORE →

Comments are closed.